Gasthof-Pension Erlmann

Gasthaus mit typisch-fränkischer Hausmacherkost
Liebevoll dekorierte Wirtsstube
Bauernbraten mit selbstgemachten Grünen Klößen
Rindsroulade mit selbstgemachten Grünen Klößen
Sonntags ist immer Bratentag

Der Familienbetrieb wird derzeit geführt von Hans Erlmann in der vierten Generation. Die Eltern Isolde und Alfred helfen noch tatkräftig mit. Die Senior-Wirtin kocht fränkische Hausmannskost. An Wochentagen gibt es Kleinigkeiten wie Bratkartoffeln, Bauernomlett, Schnitzel oder deftige Hausmacher-Brotzeiten. Fleisch und Wurstwaren wie Pressack, Leberwurst, Göttinger oder Räucherschinken stellt die Familie selbst her. Die Schweine dafür stammen allesamt von Landwirten im Ort.

Auch Vegetarier müssen nicht verhungern. Sie sollten den „Maurermörtel“ auf der Speisekarte probieren. So heißt bei den Erlmanns der Obazda beziehungsweise heißt die Käsespezialität auf fränkisch: „Gerupfter“. Wirt Hans Erlmann erklärt: „Ein Maurer hat einmal gesagt: Das sieht ja aus wie mein Mörtel! Daher der Name.“

Jeden Sonntag zaubert Isolde Erlmann ein halbes Duzend verschiedener Braten vom Schwein, Rind oder Geflügel. Rehbraten, Wildhasenkeule, Wildschwein oder gefüllte Täubchen gibt es je nach Verfügbarkeit. Alle Fleischwaren stammen aus der Region und werden von Jägern oder Landwirten geliefert. Alle Bratensoßen macht die Wirtin selbst. Das wissen sowohl Einheimische als auch Besucher zu schätzen. Isolde Erlmanns Spezialität ist der Bauernbraten, ein geräucherter Schweinebauch in süß-sauer-Soße.

Für Naschkatzen gibt es auch verschiedene Eisbecher, etwa Bananensplit, Knuspereis mit Walnuß oder Vanilleeis mit Eierlikör. Isolde Erlmann weiß auch, wie man die traditionellen fränkischen „Küchla“ bäckt. Die macht sie allerdings nur auf Bestellung. Eine Besonderheit im Gasthof Erlmann ist das, von einem Bauern in der Region selbstgebrannte Zwetschgenwasser oder der Frankenbitter, ein in der Fränkischen Schweiz produzierter Kräuterschnaps.

In den Gaststuben der Gasthof-Pension Erlmann ist Platz für etwa 60 Gäste, in der Pension können 18 Personen untergebracht werden, in zwei Dreibettzimmern, vier Doppelzimmern und einer Ferienwohnung für fünf Personen. Halb- und Vollpension sind möglich. Ein WLAN-Zugang für Gäste ist vorhanden

 

 

Öffnungszeiten:

 

Täglich von 9.00 bis 20.00 Uhr

An Wochentagen gibt es eine abgespeckte Version der Mittagskarte, Braten gibt es nur sonntags oder auf Vorbestellung für größere Gruppen.

Kontakt:

Gasthof-Pension Erlmann
Hauptstraße 7
96197 Wonsees - Schirradorf

Tel. (0 92 20) 3 43
Fax. (0 92 20) 91 80 63

 

Ortsplan

Die Übersichtskarte des Marktes Wonsees

Wonsees auf infranken.de

Veranstaltungen

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht über die

Veranstaltungen

im Markt Wonsees

Wonsees-Wetter