Inhalt

Burgbelebung auf Zwernitz

Wie wurde im 15. Jahrhundert gegessen, gekämpft, gearbeitet und gespielt? Davon können sich Besucher der Burg Zwernitz einmal im Jahr ein Bild machen. Unter dem Motto „Lebendiges Mittelalter“ kommt die Arbeitsgemeinschaft Sanguis et Aurum zu Gast nach Sanspareil. Gemeinsam mit befreundeten Darstellern und Vereinen hauchen sie dem alten Gemäuer wieder Leben ein. Eine Burgbelebung ist eine Museumsveranstaltung zum Erleben, Anfassen und Ausprobieren, Verkaufsstände gibt es nicht. Jahrelang haben die Darsteller recherchiert, um das Alltagsleben im Spätmittelalter so detailgetreu wie möglich nachzustellen. Die Darsteller schneidern und nähen auch ihre Kleidung selbst. Sie färben die Stoffe mit natürlichen Farbstoffen, weben per Hand oder stellen mittelalterliche Arzneistoffe her. Ihr Wissen teilten sie gerne mit den Burgbesuchern, die von einer Station zur nächsten ziehen. Jedes Jahr steht ein anderes Thema im Fokus.