Inhalt

Essen und Trinken

Für eine kleine Gemeinde mit rund 1100 Einwohnern, gibt es in Wonsees ungewöhnlich viele Gastronomiebetriebe. Die meisten davon sind bereits seit Generationen im Familienbesitz. Gekocht und gebacken wird nach alten Familienrezepten. Wirte und Wirtinnen sind fränkische Originale. Sie versorgen Einheimische und Besucher mit einer ganzen Palette liebevoll zubereiteter Braten-Spezialitäten, Brotzeitplatten oder süßen Leckereien. Allein der Wonseeser Marktplatz ist ein wahres Schlaraffenland mit zwei Wirtshäusern und zwei Bäckerei-Cafés in unmittelbarer Nähe. Weitere Einkehrmöglichkeiten befinden sich in den umliegenden Ortschaften Schirradorf, Sanspareil und Großenhül. 

Gasthof zur Krone

Mit Abstand den meisten Platz für ihre Gäste haben Werner und Elli Ganzleben in ihrer Gastwirtschaft am Marktplatz. In den Saal passen 140 Personen, er ist geradezu ideal für große Feiern oder Firmentagungen. Dazu kommen 110 Plätze in den beiden Wirtsstuben und 30 unter dem Sonnenschirm auf der Terrasse. Erfahren Sie mehr

Metzgerei & Gastwirtschaft Tauer

„Franken ist das Land der tausend Würste“, sagt Wirtin Maria Tauer. Das glaubt man ihr, wenn man einen Blick in den Metzgerladen wirft: Salami, Schinken, Leberwurst, Gelbwurst, Fleischwurst, Wiener und Knackwurst soweit das Auge reicht. Sogar Wurst im Glas gibt es, als Souvenir für die Besucher. Alle Wurstspezialitäten machen die beiden Metzgermeister Fritz und sein Sohn Christian Tauer selbst. Erfahren Sie mehr

Schleicher's Backhaus - Café am Markt

Das Backhaus in Wonsees hat Tradition. Es besteht seit 1907 und wird derzeit in der vierten Generation geführt, von Bäckermeister Gerhard Schleicher und Ehefrau Gudrun. Bald wird es an die fünfte Generation übergehen, denn Sohn Daniel hat ebenfalls eine Ausbildung zum Bäcker gemacht. Heute hat der Betrieb rund 30 Mitarbeiter und sechs Filialen in Wonsees, Kulmbach, Königsfeld, Hollfeld und Thurnau. Erfahren Sie mehr

Festtagsbäcker Dörfler

Der 65-jährige Bäckermeister Reinhold Dörfler setzt auf Qualität statt Quantität. Seit 51 Jahren arbeitet er in dem Beruf und probiert noch immer gerne Neues aus, etwa wie man französische oder italienische Baguettes ohne Backmittel bäckt. Den Teig dafür bearbeitet er teils tagelang. Wofür der ganze Aufwand? „Weil’s besser schmeckt“, sagt Dörfler aus Überzeugung. Erfahren Sie mehr

Schlosscafé Sanspareil

Früher war das Steinhäuschen der Küchenbau für das morgenländische Schloss, heute ist dort ein modernes Café untergebracht mit historischem Ambiente und einem bezaubernden Blick auf den gepflegten und farbenfrohen Barockgarten. Seit April 2016 ist Andreas Opel Wirt im Schlosscafé. Er hat es komplett neu eingerichtet. „Details wie frische Blumen auf den Tischen sind mir wichtig“, betont er. Erfahren Sie mehr

Café im Pferdeparadies

Das idyllische Pferdeparadies Sanspareil gegenüber der Burg Zwernitz birgt nicht nur Reitspaß für Groß und Klein, sondern versorgt seine Gäste auch mit Kaffee- und Kuchenspezialitäten. Erfahren Sie mehr

Landgasthaus Weith

Nur etwa einen Kilometer entfernt vom beliebten Ausflugsziel Sanspareil liegt das Landgasthaus Weith in Großenhül. Es wird derzeit in der dritten Generation geführt von Sieglinde Sühler und ihrem Ehemann Rudi. Die Wirtin hat zwar eine umfangreiche praktische Ausbildung im Hotelfach gemacht, doch ihre große Leidenschaft ist das Kochen. Erfahren Sie mehr

Gasthof-Pension Erlmann

Der Familienbetrieb wird derzeit geführt von Hans Erlmann in der vierten Generation. Die Eltern Isolde und Alfred helfen noch tatkräftig mit. Die Senior-Wirtin kocht fränkische Hausmannskost. An Wochentagen gibt es Kleinigkeiten wie Bratkartoffeln, Bauernomlett, Schnitzel oder deftige Hausmacher-Brotzeiten. Erfahren Sie mehr

Gasthof-Pension Bergmann

Bei der Familie Kolb-Leykam buchen Gäste das Rundum-Sorglos-Paket. Übernachtet wird in einem modernen Gästehaus im Grünen mit einer atemberaubenden Aussicht. Jedes der zehn Doppelzimmer verfügt über Balkon oder Terrasse mit Talblick. Gegessen wird im Wirtshaus im Ort, wo Wirtin Heike Kolb sich jeden Abend ins Zeug legt, und mit viel Liebe die unterschiedlichsten Gerichte zubereitet. Erfahren Sie mehr

Hofladen Metzgerei Pfändner

Metzgermeister Günther Pfändner blickt auf mehr als 50 Jahre Berufserfahrung zurück. Nach seiner Ausbildung und der Meisterprüfung 1973, arbeitete er an den Landratsämtern in Forchheim und Bamberg im Verbraucherschutz. Während der gesamten Zeit betrieb der Landwirt im Nebenerwerb Vieh- und Schweinezucht. Erfahren Sie mehr