Zum Inhalt Zur Suche

Wandertouren

Insgesamt mehr als 170 Kilometer Wanderwege führen durch das Gemeindegebiet Wonsees, vorbei an Sehenswürdigkeiten wie der Burg Zwernitz oder dem Felsengarten der Markgräfin Wilhelmine, durch beeindruckende Felslandschaften, idyllische Täler und kühle Wälder. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, erfrischende Kneippanlagen und Spielplätze sorgen für ein kurzweiliges Wandererlebnis für große und kleine Besucher. Zu den bekannten überregionalen Wanderwegen, die durch das Gemeindegebiet führen,  gehören der Fränkische Gebirgsweg oder der Jean-Paul-Weg von Hof bis Sanspareil. Auch in kurzer Zeit, kann man in Wonsees viel sehen, schmecken und erleben. Die folgenden drei Tagestouren sorgen für ein abwechslungsreiches Wandervergnügen.

Große-Wonsees-Erlebnisrunde ca. 13,5 Km

Vom Wanderparkplatz in Schirradorf aus gelangt man zur malerischen Balmenflur. Nach einer kurzen Dorfrunde geht es auf einem schmalen Pfad an der Schwalbach entlang durch ein idyllisches Tal mit insgesamt drei erfrischenden Kneippanlagen. Einkehrmöglichkeiten gibt es am Marktplatz in Wonsees. Weiter geht es durch das Wacholdertal nach Sanspareil. Dort kann man Burg Zwernitz mitsamt Felsengarten besichtigen, das Pferdeparadies besuchen oder sich einfach im Schlosscafé ausruhen. Ruhige Feld- und Waldwege führen zurück nach Schirradorf, wo es weitere Einkehrmöglichkeiten gibt. Hier geht's zur Wanderkarte.

Kainachtalrunde ca. 8,5 Km

Natur- und Felsenfans parken das Auto in Wonsees und machen sich auf in Richtung Schlötzmühle. Nach einem kurzen Umweg geht es auf einem naturnahen Pfad an der Schwalbach entlang bis nach Kainach und von dort aus zu den beeindruckenden Felsformationen in Krögelstein. Ein Abstecher zu den Etagenhöhlen lohnt sich. Der Rückweg nach Wonsees bietet einen schönen Anblick von Burg Zwernitz aus der Ferne. Hier geht's zur Wanderkarte.

Hül-und-Linden-Runde ca. 8 Km

Vom Besucherparkplatz beim Felsengarten aus folgt man den Spuren Jean Pauls nach Kleinhül. Im Ortskern stehen weitere Infotafeln an der Dorfhül. Der Rotring-Wanderweg führt zur Baumruine der altehrwürdigen Linde am Postkutschenweg sowie zur mediterranen "Akazienecke". In Großenhül gibt es einen Spielplatz sowie ein Landgasthaus. Landschaftlich besonders lohnend ist der Rückweg nach Sanspareil über den Römerberg. Hier geht's zur Wanderkarte.

Geführte Touren

Wer lieber in ortskundiger Gesellschaft wandert, kann sich an den ehrenamtlichen Wanderführer des Fränkische Schweiz Vereins (Ortsgruppe Wonsees) wenden:

Leonhard Schoberth
09274/8398
leo.schoberth(at)gmx.de

Für Höhlentouren wenden Sie sich an Funis & Seminarhaus Franken in Gelbsreuth
09274/8075030